Wandel gestalten – die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Change Management

Wandel gestalten – die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Change Management

Wie der Change gelingt
Sie sind innovativ und möchten Ihr Unternehmen voranbringen. Dazu ist es manchmal notwendig, alteingesessene Strukturen aufzubrechen und Änderungen herbeizuführen. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für einen gelungenen Wandel sind offene Kommunikation, das Gewinnen von Vertrauen bei Ihren Angestellten, eine klare Strategie und nicht zuletzt die gezielte Führung der Belegschaft. Begeistern Sie Ihre Mitarbeiter von Anfang an für die anstehende Veränderung. Wie aber können Sie ihnen vermitteln, dass die Neuerung etwas Wichtiges und Notwendiges ist? Die Lösung ist einfach: Mit durchdachtem Change Management involvieren Sie Ihre Mitarbeiter im Änderungsprozess. Ich biete Ihnen Workshops mit Moderation, in denen sich Ihre Belegschaft eingebunden und abgeholt fühlt. Je aktiver Ihre Mitarbeiter am Change teilnehmen, desto eher werden sie ihn auch mittragen.

Gegenwind von der Belegschaft ist kontraproduktiv
Die meisten Menschen begegnen einer Änderung zunächst mit Misstrauen. Wir möchten nicht aus unserer Komfortzone herausgerissen werden, in der wir uns seit Jahren oder gar Jahrzehnten sicher und gut aufgehoben fühlen. Wenn Sie als Unternehmer der Belegschaft unerwartet einen völlig neuen Kurs verkünden, könnten einige Mitarbeiter irritiert oder gar verängstigt reagieren. Gegenwind ist jedenfalls dann zu erwarten, wenn Sie Ihre neue Strategie ohne Vorwarnung auf einer Tagung oder einem Kick-off einfach per PowerPoint-Präsentation an die Wand projizieren. Die Belegschaft fühlt sich überrumpelt, von der Geschäftsleitung nicht abgeholt. In diesem Moment läuft die Kommunikation in die falsche Richtung. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter nicht in eine Schockstarre, gefolgt von totaler Demotivation versetzen wollen, sollten Sie dafür sorgen, dass die Angestellten Ihre Beweggründe für die Veränderung verstehen. Wie erreichen Sie dies?

Binden Sie Ihre Mitarbeiter in den Prozess mit ein
Ein wichtiges Element von Change Management ist die Einbeziehung der Beteiligten. Und dazu gehören in großem Maße Ihre Mitarbeiter. Sie sind es, die Ihre neue Strategie umsetzen sollen, sie sind direkt betroffen. Begeistern Sie sie also für die Neuausrichtung. Lassen Sie sie zum Beispiel nach der Präsentation Ihrer neuen Strategie in Workshops über ihre Bedenken und Gründe für mögliche Widerstände sprechen. Erläutern Sie, was vom Alten bleibt und was sich für die Bereiche und jeden Einzelnen ändern wird. Was bedeutet das in der täglichen Arbeit? Wenn Ihre Mitarbeiter Sinn und Zweck der Veränderung verstehen, ist Ihnen die Beteiligung sicher. Ihre Angestellten werden den Wandel motiviert angehen und Verantwortung übernehmen. Ich unterstütze Sie gerne im Wandel durch meine Beratung und durch eine Moderation auf diesen Workshops und helfe, Ziele und Handlungen zu überprüfen, Erfahrungen auszutauschen, Meilensteine zu setzen und die Kommunikation zu fördern.

Seminarangebot vom 13.-14.10.2022

„Selbstführung“ –
Führen Sie sich selbst, dann folgen Ihnen auch die anderen

Die Fähigkeit der Selbstführung ist eine soziale und grundlegende Lebenskompetenz, die sich im Führungskontext, Leistungssport, als auch im privaten Leben wieder spiegelt. Wer sich selbst führt, kann sich selbst, sowie andere zu Erfolg und Zufriedenheit führen. Selbstführung beginnt bei einem selbst und erfordert Selbsterkenntnis, erlernen Sie deshalb mehr Bewusstsein und Verständnis für die eigene Person, Ihre Stärken, Schwächen, inneren Strategien und Ressourcen, um diese zu regulieren und/oder gezielt einzusetzen. Dies führt zu einem wirkungsvollen und souveränen Umgang mit äußeren Bedingungen, einer effizienten Selbstorganisation, einer gesunden Leistungsfähigkeit, aber auch zu einer guten Beziehungsgestaltung. Außerdem ist sie Basis für ein konstruktives und kooperatives Miteinander.

Zur Buchung oder mehr Information geht es hier:
PDF Seminar „Selbstführung“.

Ich freue mich auf Sie!